Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde
 
 
„Armut hat junge Gesichter"
 

Das DRK trifft in seinen Arbeitsbereichen auf zunehmende Armut bei Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien. Bun-desweit lebt jedes siebte Kind in Armut. Die Folge: Armut grenzt aus. Arme Kinder werden häufig schon früh in den wichtigsten Lebensbereichen wie Bildung, Gesundheit und Freizeit benachteiligt - oft mit Folgen für ihr ganzes Leben.
Um die negativen Auswirkungen von Armut für Kinder und Jugendliche im Kreis Rendsburg-Eckernförde zu verringern, hat der DRK-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde e.V. den Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde gegründet.


Eine Förderung kann gewährt werden für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung oder eine allgemeinbildende Schule im Kreis Rendsburg-Eckernförde besuchen. Eine Antragsstellung ist nur durch Pädagogische Fachkräfte von Schulen und Kitas möglich.
Der Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde wird über Spenden und Eigenmittel des DRK-Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde e.V. und DRK-Ortsvereinen finanziert.

Um die negativen Auswirkungen von Armut für Kinder und Jugendliche im Kreis Rendsburg-Eckernförde zu verringern, hat der DRK-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde e.V. den Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde gegründet.

Eine Förderung kann gewährt werden für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung oder eine allgemeinbildende Schule im Kreis Rendsburg-Eckernförde besuchen. Eine Antragsstellung ist nur durch Pädagogische Fachkräfte von Schulen und Kitas möglich.

 
 
 
kihifo-2Der Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde wird über Spenden und Eigenmittel des DRK-Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde e.V. und DRK-Ortsvereinen finanziert. Über den Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde helfen wir Kindern, bei denen eine pädagogische Bezugsperson Unterstützungsbedarf feststellt und keine staatlichen oder sonstigen Mittel zur Verfügung stehen. Die Förderung kann als finanzieller Zuschuss für langlebige Sachleistungen, wie z.B. Schulbedarf, Bekleidung, für zeitlich begrenzte Einzelmaßnahmen oder zur Beteiligung am kulturellen Leben gewährt werden.
 Das Ziel des Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde ist es, in Zusammenarbeit mit dem pädagogischem Fachpersonal der Schulen und Kindertagesstätten diejenigen Kinder zu unterstützen, die aufgrund fehlender finanzieller Möglichkeiten der jeweils sorgeberechtigten Bezugspersonen, gegenüber Gleichaltrigen benachteiligt sind.
 
In den Fällen, in denen staatliche Hilfen oder sonstige Hilfen (z.B. über einen Förderverein) nicht vorhanden sind, wollen wir mit dem Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde durch individuelle Einzelmaßnahmen helfen, die negativen Auswirkungen für Kinder und Jugendliche zu mildern und die Benachteiligungen zu verringern.
 
 
Die Höhe der Einzelförderung richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf und den zur Verfügung stehenden Mitteln. Ein Anspruch auf eine Förderung besteht nicht. Die Förderungen können nur solange gewährt werden, wie dem DRK-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde e.V. entsprechende Mittel zur Verfügung stehen. Die max. Förderhöhe pro Einzelmaßnahme beträgt 50 €.
 
 
 
Helfen können wir zum Beispiel mit der Finanzierung von:
  •  Anschaffungen von Schul- und Lernmaterialien
  •  Mittagessen in der Schule
  •  Bekleidung, z.B. Sportsachen
  •  Hausaufgabenhilfen
  •  Ferienpässen

Jedes siebte Kind lebt in Armut!

Bitte sehen Sie nicht weg, wenn Sie den Anzeichen von Kinderarmut begegnen!

Helfen Sie bitte mit, dass Kinder aus armen Familien nicht benachteiligt werden!

Jede Hilfe kann für die positive Entwicklung eines Kindes von großer Bedeutung sein!

Wir beraten Sie, helfen schnell und unbürokratisch!

Der DRK-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde e.V. und Ihr DRK-Ortsverein nehmen gerne die Anträge auf Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder und Jugendlicher entgegen.

Zum Antragsformular

 

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen an:

 

Ihren DRK-Ortsverein Kronshagen e.V.

Bahnhofsweg 1

24119 Kronshagen

Tel.: 0431—582338

Mail: DRK [(at)] DRK-Kronshagen.de

 

 

Kinderhilfsfonds Rendsburg-Eckernförde

CookiesAccept

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der DRK-Kronshagen-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr Infos

Einverstanden

Cookies

Wir setzen für die Optimierung unserer Internet-Präsenzen und zur Ermittlung der Seitenabrufe sogenannte „Cookies” ein. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die uns eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Internet-Präsenzen ermöglichen. Folgende Daten werden bei Aufruf unserer Internet-Präsenzen mittels Cookies durch unser Computersystem automatisch erfasst:

  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers
  • Welches Betriebssystem Sie verwenden
  • Die URL der angefragten Seite
  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs

Diese Cookies sind nur für die jeweilige Sitzung gültig, enthalten keine Daten zur Ihrer Person und richten sich nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW). Sie können den Umgang mit Cookies durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers beeinflussen. Es ist beispielsweise möglich, Cookies generell oder bezogen auf jeden Einzelfall anzunehmen oder abzulehnen.